Unser Projekt in
Graben-Neudorf

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um unser Projekt in Graben-Neudorf.
Um nichts zu verpassen, melden Sie sich gleich für unseren Projekt-Newsletter an:


Erdwärmeanlage

in Graben-Neudorf


Das Entwicklungsprojekt in Graben-Neudorf ist das aktuell am weitesten fortgeschrittene Projekt der Deutschen ErdWärme. Die Auswertung der Daten aus der seismischen 3-D-Messung zeigt, dass es in einer Tiefe von ca. 3.500 Metern ein attraktives Thermalwasserreservoir gibt.

Bei dem im Buntsandstein gelegenen Reservoir ist mit einer hohen natürlichen Durchlässigkeit und Temperaturen über 160 Grad Celsius zu rechnen. Das sind ideale Voraussetzungen für den Bau einer Erdwärmeanlage, mit der sowohl Strom als auch Wärme produziert werden kann – erneuerbare Energie, von der auch die Gemeinde profitiert.

Die Gemeinde Graben-Neudorf hat 2020 beschlossen, sich für den European Energy Award zu bewerben. In diesem Zusammenhang wurde bei der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe GmbH eine Analyse des lokalen Wärmebedarfs zu Planung und Konzeption von Wärmenetzen beauftragt. Die Erdwärmeanlage würde Graben-Neudorfs Chancen auf Fördergelder für den Aufbau eines eigenen Wärmenetzes deutlich erhöhen. Ebenso die Chancen auf eine erfolgreiche Teilnahme am European Energy Award.


Datenblatt

Zahlen und Fakten


  • Fläche
    ca. 20.000 m²
    benötigte Gesamt-Fläche
  • Tiefe
    bis ca. 3.700 m
    Reservoirtiefe
  • Bohrungen
    2
    Anzahl der geplanten Bohrungen
  • Durchmesser
    90 - 15,5 cm
    der Bohrungen von Start- bis Endpunkt
  • Leistung
    ca. 40 MW
    Thermische Leistung

Herbert Pohl

Geothermie-Projekt Graben-Neudorf geht in die nächste Phase

, ,
Bergamt genehmigt Hauptbetriebsplan für Geothermie-Projekt Graben-Neudorf – Der Bohrplatzbau beginnt in Kürze Karlsruhe, 02. August 2021. Nach erfolgreicher Fertigstellung der ersten Grundwassermessstellen beginnt die Deutsche ErdWärme…
SG Graben-NeudorfRoman Link

Begeisternder Sport der SG Graben-Neudorf C-Jugend

,
Gelungene Premiere für den 1. Deutsche ErdWärme Cup – 200 Zuschauer sehen spannende Spiele und leidenschaftlich spielenden Fußballnachwuchs Drei hochkarätige Gegner hatte sich die C-Jugend der SG Graben-Neudorf zum 1. Deutsche ErdWärme…

Sicherheitssysteme für Bohrplatz im Aufbau

, ,
Die Deutsche ErdWärme beginnt am zukünftigen Geothermiestandort in Graben-Neudorf mit der Einrichtung des Grundwasser-Monitorings Karlsruhe, 11. Juni 2021. Die Deutsche ErdWärme startet am Montag, den 14. Juni 2021, den Aufbau der Sicherheitssysteme,…

Meilensteine




Infothek

Infos und Videos


Informationsveranstaltung Graben-Neudorf

Für den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern haben wir verschiedene Angebote geschaffen. Eines davon ist die Informationsveranstaltung vor Ort. Hier ein paar Eindrücke von unserer Veranstaltung in Graben-Neudorf.



So lief die Umweltverträglichkeitsvorprüfung

Den Genehmigungsverfahren zur Bohrerlaubnis geht eine Umweltverträglichkeitsvorprüfung voraus. Karlheinz Bechler von der Mailänder Consult GmbH, die diese für den Standort Graben-Neudorf durchgeführt hat, erläutert das Verfahren und was genau im Rahmen der Prüfung untersucht wurde.


Projektvorstellung Erdwärmeanlage Graben-Neudorf

Projektleiter Moritz Naumann gibt Einblick in den Entwicklungsprozess und schildert die verschiedenen Phasen, die die geplante Erdwärmeanlage Graben-Neudorf von der Planung bis zur Inbetriebnahme durchläuft.



Ist induzierte Seismizität kontrollierbar?

Seismologe Dr. Stefan Baisch, Q-con GmbH, war an über 75 seismischen Risikostudien beteiligt. Hier präsentiert er seine Einschätzung und Empfehlung für das Projekt Erdwärmeanlage Graben-Neudorf.


Gute geologische Voraussetzungen

Deutsche ErdWärme Geologe Dr. Ulrich Lotz erklärt, warum wir die geologischen Voraussetzungen für den Bau einer Erdwärmeanlage in Graben-Neudorf für gut geeignet halten.


Genehmigung


Standort

Grundstück



Newsletter

Projekt Graben-Neudorf


Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Erhalten Sie Informationen rund um unser Projekt in Graben-Neudorf.
Um nichts zu verpassen, melden Sie sich gleich für unseren „Projekt-Newsletter“ an: