Unser Projekt in
Graben-Neudorf

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um unser Projekt in Graben-Neudorf.
Um nichts zu verpassen, melden Sie sich gleich für unseren Projekt-Newsletter an:

Erdwärmeanlage

in Graben-Neudorf

Das Entwicklungsprojekt in Graben-Neudorf ist das aktuell am weitesten fortgeschrittene Projekt der Deutschen ErdWärme. Die Auswertung der Daten aus der seismischen 3-D-Messung zeigt, dass es in einer Tiefe von ca. 3.500 Metern ein attraktives Thermalwasserreservoir gibt.

Bei dem im Buntsandstein gelegenen Reservoir ist mit einer hohen natürlichen Durchlässigkeit und Temperaturen über 160 Grad Celsius zu rechnen. Das sind ideale Voraussetzungen für den Bau einer Erdwärmeanlage, mit der sowohl Strom als auch Wärme produziert werden kann – erneuerbare Energie, von der auch die Gemeinde profitiert.

Die Gemeinde Graben-Neudorf hat 2020 beschlossen, sich für den European Energy Award zu bewerben. In diesem Zusammenhang wurde bei der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe GmbH eine Analyse des lokalen Wärmebedarfs zu Planung und Konzeption von Wärmenetzen beauftragt. Die Erdwärmeanlage würde Graben-Neudorfs Chancen auf Fördergelder für den Aufbau eines eigenen Wärmenetzes deutlich erhöhen. Ebenso die Chancen auf eine erfolgreiche Teilnahme am European Energy Award.

Aktuelles

Wochenend-Führung am Bohrplatz

Für alle, die gerne ein Wochenende zu einem Besuch des Bohrplatzes nutzen möchten, bietet sich am 25. Juni 2022 Gelegenheit. An diesem Samstag finden sechs jeweils anderthalbstündige Führungen statt, zu denen Sie sich über unsere Internetseite anmelden können. Die erste Führung beginnt um 9:00 Uhr, die letzte startet um 14:00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Bahnhof Graben-Neudorf.
Aufbau Testwasserbecken

Test der Bohrung in Vorbereitung

Die erste Bohrung auf dem Bohrplatz in Graben-Neudorf wird etwa drei Monate in Anspruch nehmen. Im Anschluss wird die Bohrung getestet. Bei den Tests entscheidet sich, ob die Bohrung fündig ist. Während der Testphase entnimmt die Deutsche ErdWärme der Bohrung Thermalwasser und leitet es in sogenannte Testwasserbecken. Drei Becken mit einem Fassungsvermögen von jeweils 1.800 m³ werden aktuell im nördlichen Teil des Grundstücks aufgebaut.
Infozentrum Rohbau

Infozentrum seit Anfang Juni geöffnet

Die Deutsche ErdWärme errichtet ein Infozentrum am Bohrplatz. Das Zentrum öffnet Anfang Juni und dient als Anlaufstelle für Besuchergruppen von Vereinen, für Schulklassen sowie andere interessierte Gruppen aus den Bereichen Bildung, Politik, Wirtschaft und Verwaltung
Illustration - Kraftwerk mit Fernwärme

Deutsche ErdWärme beauftragt Turboden mit Kraftwerksbau

Die Deutsche ErdWärme, Deutschlands größter privater Entwickler von Erdwärmeanlagen, hat den Auftrag für den Bau des in Graben-Neudorf geplanten Geothermie-Kraftwerks an die Firma Turboden vergeben. Das in Brescia, Italien, ansässige Unternehmen gehört zu den führenden Herstellern von Organic-Rankine-Cycle-Anlagen.

Erste Geothermie-Bohrung in Graben-Neudorf gestartet

Die Deutsche ErdWärme hat am 15. Mai 2022 mit der ersten von zwei der zur Errichtung eines Geothermie-Kraftwerks benötigten Bohrungen in Graben-Neudorf begonnen. Der im Einsatz befindliche Bohrturm ist 38,1 Meter hoch, kann bis 5.000 Meter tief bohren und hat eine Hakenlastkapazität von 360 Tonnen. Bohrteams im umlaufenden Schichtbetrieb sorgen dafür, dass er durchgehend im Einsatz ist.

Bohrplatzbau in Graben-Neudorf abgeschlossen

Die Vorbereitungen für den Start der ersten Bohrung des Geothermie-Projekts der Deutschen ErdWärme in Graben-Neudorf gehen in die finale Phase. Der Bau des Bohrplatzes ist abgeschlossen. Sowohl das seismische Monitoring als auch die Grundwassermessstellen zur Überwachung der Grundwasserleiter sind fertiggestellt.
GirlsDay 2022 Graben-Neudorf

Girls’Day auf dem Bohrplatz

Beim diesjährigen Girls’Day am 28. April 2022 konnten Mädchen aus 7.876 Angeboten mit insgesamt 91.672 Plätzen wählen. Melanie, Marlene, Hannah, Zoe, Celine und Laura wollten einen Tag als Projektingenieurin im Bereich der tiefen Geothermie erleben und entschieden sich für das Girls’Day-Angebot der Deutschen ErdWärme.
03-Bohrkeller_HD_web

Turmfundament fertiggestellt

Der Bohrplatzbau ist mit der Fertigstellung des Turmfundaments nahezu abgeschlossen. Die achtzig Zentimeter starke, eisenbewehrte Betonplatte dient als Plattform für den Aufbau des Bohrturms. In einem vorangehenden Arbeitsschritt wurde, um die zuvor eingelassenen Standrohre herum, der Bohrkeller aus Betonfertigteilen errichtet und mit einer Zementplombe versiegelt.
02-Standrohr-und-Hydraukilhammer_HD_web

Standrohre für Bohrungen eingerammt

Als einer der ersten Schritte des Bohrplatzbaus wurden in der zweiten Dezemberwoche die Standrohre für die beiden Bohrungen in den Boden eingebracht. Ein an einem Kran aufgehängter Hydraulikhammer rammte pro Bohrung jeweils drei zwölf Meter lange Stahlrohre in den Boden.
01-Erdarbeiten_HD_web

Alte Straße abgetragen und entsorgt

Bevor der eigentliche Bau des Bohrplatzes beginnen kann, muss der Baugrund vorbereitet werden. Bei der obligatorischen Kampfmittelsondierung traten unerwartete Altlasten zu Tage. Knapp unter der Oberfläche führte die alte Kreisstraße in ost-westlicher Richtung quer über das Grundstück.
Pressemeldung Geissler Pohl de Vin Homuth

Deutsche ErdWärme vergibt Bohrauftrag an Huisman Geo und die Ed. Züblin AG

Die Deutsche ErdWärme hat den Auftrag für die von ihr geplanten Bohrungen am Oberrhein an zwei der führenden Generalunternehmer im Bereich der Geothermie vergeben. Die beiden Spezialisten für Tiefbohrungen und Geothermieprojekte Huisman Geo und die Ed. Züblin AG übernehmen gemeinsam als Generalunternehmer alle Bohr- und Bohrungsausbauarbeiten.
Besuch CIP

Besuch aus Kopenhagen

Eine Delegation unseres Investors Copenhagen Infrastructure Partners (CIP) war im Oktober in Karlsruhe, um sich einen Eindruck vom Stand der Projekte in Graben-Neudorf, Dettenheim, Waghäusel und Neureut zu machen
Geothermie Stromanbindung Graben-Neudorf

Bohrplatz ans Stromnetz angeschlossen

Unser Grundstück an der Ernst-Blickle-Straße wurde am Donnerstag, den 11. November 2021, an das Stromnetz angeschlossen. Der Stromanschluss ist bereits für die Einspeisung von erneuerbarem Strom aus einem Erdwärmekraftwerk ausgelegt.

Seismisches Monitoring

Immissionsnetzwerk – Map
Betriebszustand / Messwerte

Weitere Informationen und Details:
Alle Messwerte / Grafiken / Maps

Datenblatt

Zahlen und Fakten

  • Fläche
    ca. 20.000 m²
    benötigte Gesamt-Fläche
  • Tiefe
    bis ca. 3.700 m
    Reservoirtiefe
  • Bohrungen
    2
    Anzahl der geplanten Bohrungen
  • Durchmesser
    90 - 15,5 cm
    der Bohrungen von Start- bis Endpunkt
  • Leistung
    ca. 40 MW
    Thermische Leistung

Meilensteine

Infothek

Infos und Videos

Informationsveranstaltung Graben-Neudorf

Für den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern haben wir verschiedene Angebote geschaffen. Eines davon ist die Informationsveranstaltung vor Ort. Hier ein paar Eindrücke von unserer Veranstaltung in Graben-Neudorf.

So lief die Umweltverträglichkeitsvorprüfung

Den Genehmigungsverfahren zur Bohrerlaubnis geht eine Umweltverträglichkeitsvorprüfung voraus. Karlheinz Bechler von der Mailänder Consult GmbH, die diese für den Standort Graben-Neudorf durchgeführt hat, erläutert das Verfahren und was genau im Rahmen der Prüfung untersucht wurde.

Projektvorstellung Erdwärmeanlage Graben-Neudorf

Projektleiter Moritz Naumann gibt Einblick in den Entwicklungsprozess und schildert die verschiedenen Phasen, die die geplante Erdwärmeanlage Graben-Neudorf von der Planung bis zur Inbetriebnahme durchläuft.

Ist induzierte Seismizität kontrollierbar?

Seismologe Dr. Stefan Baisch, Q-con GmbH, war an über 75 seismischen Risikostudien beteiligt. Hier präsentiert er seine Einschätzung und Empfehlung für das Projekt Erdwärmeanlage Graben-Neudorf.

Gute geologische Voraussetzungen

Deutsche ErdWärme Geologe Dr. Ulrich Lotz erklärt, warum wir die geologischen Voraussetzungen für den Bau einer Erdwärmeanlage in Graben-Neudorf für gut geeignet halten.

Genehmigung

Standort

Grundstück

Newsletter

Projekt Graben-Neudorf

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Erhalten Sie Informationen rund um unser Projekt in Graben-Neudorf.
Um nichts zu verpassen, melden Sie sich gleich für unseren „Projekt-Newsletter“ an:

© Copyright - Deutsche ErdWärme GmbH