Im Dialog


Für die Deutsche ErdWärme sind die Beteiligung der Gemeinden und der Dialog mit den Anwohnern ein wichtiges Anliegen. Deshalb informieren wir frühzeitig und umfassend über die von uns geplanten Maßnahmen. Um möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie alle vom Bau der Anlage betroffenen Interessengruppen zu erreichen, schafft Deutsche ErdWärme ein breit gefächertes Informations- und Dialogangebot und legt Wert auf Offenheit und Transparenz.

Die Internetseite www.deutsche-erdwärme.de bietet zahlreiche Informationen zum Unternehmen, unseren Projekten und zum Thema Erdwärme. Neben dem klassischen Informationsweg über die Medien informieren wir auf Facebook und Twitter auch in den sozialen Medien über unsere Aktivitäten und interessante Entwicklungen im Bereich der tiefen Geothermie.

Für den Dialog mit den Gemeinden und den Bürgerinnen und Bürgern bietet die Deutsche ErdWärme verschiedene Gesprächsformate für einen direkten und persönlichen Austausch an.


Mit den Gemeinden


Im Dialog Roman Link


Deutsche ErdWärme sucht aktiv und auf persönlicher Ebene den Dialog und Austausch mit allen Beteiligten. Ein Repräsentant der Deutschen ErdWärme steht den Gemeinden und ihren Bürgerinnen und Bürgern als direkter Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Er fungiert als Bindeglied zwischen Politik, Wirtschaft, Medien und Bürgern.

Nach Abschluss der Voruntersuchungen und der Anfertigung einer detaillierten Machbarkeitsanalyse gründet die Deutsche ErdWärme in Abstimmung mit den Gemeinden Arbeitsgruppen,


die lokale Vertreter in die Planungen zu allen wichtigen Fragen wie Sicherheit, Umweltschutz, Versicherungen oder Gestaltung der Erdwärme-Anlagen einbeziehen.

Besichtigungstouren zu bereits bestehenden Erdwärmeanlagen vermitteln kommunalen Entscheidungsträgern einen Eindruck von der geplanten Anlage und geben ihnen einen authentischen Einblick in deren Betrieb und den daraus entstehenden Nutzen für die Gemeinde.


Mit den Bürgerinnen und Bürgern


Informationsveranstaltung Graben-Neudorf

Für den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern haben wir verschiedene Angebote geschaffen. Eines davon ist die Informationsveranstaltung vor Ort. Hier ein paar Eindrücke von unserer Veranstaltung in Graben-Neudorf.



Die Deutsche ErdWärme informiert die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig, offen und transparent über alle Entwicklungsfortschritte in den laufenden Projekten. Dabei setzen wir zum einen auf den oben genannten Mix aus klassischen und neuen Medien, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Zum anderen sind wir bei öffentlichen Veranstaltungen mit unserem Informationsstand vor Ort oder bieten allen Bürgerinnen und Bürgern in den betroffenen Gemeinden die Möglichkeit zum persönlichen Austausch bei unseren Informationstagen und Bürgerinformationsveranstaltungen. Nächste Veranstaltungen sind in Dettenheim und Waghäusel geplant. Sobald die gesetzlichen Rahmenbedingungen Veranstaltungen wieder zulassen, informieren wir Sie gerne. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an info@deutsche-erdwaerme.de mit dem Hinweis an welchem der beiden Orte Sie informiert werden möchten. Wir benachrichtigen Sie umgehend, sobald die verbindlichen Termine feststehen.

Auf Wunsch kommen wir gerne zu Vereins- und Parteisitzungen oder ähnlichen Versammlungen und stellen uns und unsere Projektplanung im offenen Gespräch sowie mit Präsentationen und Vorträgen vor.

Für Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund der Corona-Krise Zusammenkünfte mit mehreren Personen vermeiden wollen, bieten wir als Alternative Gespräche und Meetings in Form von Video- oder Telefonkonferenzen an. Bei Interesse buchen Sie einfach hier ihren Wunschtermin für eine Bürgersprechstunde.


Besichtigungstouren zu bereits bestehenden Erdwärmeanlagen vermitteln interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Eindruck von der geplanten Anlage und geben ihnen einen authentischen Einblick in den Betrieb.

Ein Vertreter der Deutschen ErdWärme steht den Bürgerinnen und Bürgern als direkter Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Telefon: 0721-381 349 97
roman.link@deutsche-erdwaerme.de


Fragen und Antworten


Sie haben noch Fragen zum Thema tiefe Geothermie, ihren Risiken und Chancen oder zur Deutschen ErdWärme?


Dann sind Sie hier richtig. Im Folgenden geben wir Antworten auf häufig gestellte, aber auch einige speziellere Fragen.

Fragen und Antworten


Pressemitteilungen


Bleiben Sie auf dem Laufenden und lesen Sie hier einen Auszug unserer aktuellen Pressemitteilungen:

Sicherheitssysteme für Bohrplatz im Aufbau

Die Deutsche ErdWärme beginnt am zukünftigen Geothermiestandort in Graben-Neudorf mit der Einrichtung des Grundwasser-Monitorings Karlsruhe, 11. Juni 2021. Die Deutsche ErdWärme startet am Montag, den 14. Juni 2021, den Aufbau der Sicherheitssysteme, die sowohl die Bohrphase als auch den späteren Betrieb der geplanten Erdwärmeanlage in Graben-Neudorf überwachen. Zunächst richtet das Unternehmen das Grundwasser-Monitoring auf dem […]

Rodungsarbeiten für Erdwärmeprojekt in Graben-Neudorf beginnen

Forstbehörde gibt grünes Licht für Vorbereitungen zur Grundstückserschließung am zukünftigen Geothermiestandort der Deutschen ErdWärme – Firma aus Graben- Neudorf mit Rodung der benötigten Fläche beauftragt Karlsruhe, 05. Februar 2021. Die Vorbereitungen zur Erschließung des Deutsche- ErdWärme-Grundstücks an der Ernst-Blickle-Straße in Graben-Neudorf starten in Kürze. Am Montag, den 08. Februar 2021, beginnen die Arbeiten mit der […]

Dettenheim komplettiert Erdwärme-Portfolio

Die Deutsche ErdWärme startet ihr viertes Entwicklungsprojekt am Oberrhein Karlsruhe, 25. November 2020. Die Deutsche ErdWärme erweitert ihr Portfolio um ein weiteres Entwicklungsprojekt in Dettenheim, Baden-Württemberg. Geschäftsführer Dr. Herbert Pohl und Roman Link, Repräsentant für kommunale Angelegenheiten, stellten gestern, am 24. November 2020, den Entwicklungsansatz für eine Geothermieanlage der Deutschen ErdWärme offiziell im Dettenheimer Gemeinderat […]

Geeignete geologische Strukturen für Erdwärmeanlagen im Raum Philippsburg-Waghäusel identifiziert

Daten einer Ende 2019 durchgeführten geologischen Messkampagne zeigen mehrere Optionen im Aufsuchungsgebiet – Die Deutsche ErdWärme führt erste Gespräche für nähere Standortbestimmung in Waghäusel Karlsruhe, 21. Oktober 2020. Die Daten der von der Deutschen ErdWärme Ende 2019 durchgeführten 3D-Seismik im Raum Philippsburg-Waghäusel sind ausgewertet. Die Ergebnisse der Messkampagne zur Erkundung des Untergrunds zeigen mehrere geologische […]

Weitere Informationen:
Alle Pressemeldungen anzeigen

Presse Ansprechpartner


Für Presseanfragen und Themen rund um die Öffentlichkeitsarbeit steht Ihnen Ron Zippelius zur Verfügung.

Telefon: 0721-381 349 96
ron.zippelius@deutsche-erdwaerme.de