Erdwärmeanlage Graben-Neudorf

Webinar
13. August 2020, 18.30 Uhr, ZOOM Meeting

Im Dialog

Für die Deutsche ErdWärme sind die Beteiligung der Gemeinden und der Dialog mit den Anwohnern ein wichtiges Anliegen. Deshalb informieren wir frühzeitig und umfassend über die von uns geplanten Maßnahmen. Um möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie alle vom Bau der Anlage betroffenen Interessengruppen zu erreichen, schafft Deutsche ErdWärme ein breit gefächertes Informations- und Dialogangebot und legt Wert auf Offenheit und Transparenz.

Die Internetseite www.deutsche-erdwärme.de bietet zahlreiche Informationen zum Unternehmen, unseren Projekten und zum Thema Erdwärme. Neben dem klassischen Informationsweg über die Medien informieren wir auf Facebook und Twitter auch in den sozialen Medien über unsere Aktivitäten und interessante Entwicklungen im Bereich der tiefen Geothermie.

Für den Dialog mit den Gemeinden und den Bürgerinnen und Bürgern bietet die Deutsche ErdWärme verschiedene Gesprächsformate für einen direkten und persönlichen Austausch an.

Mit den Gemeinden

Im Dialog Roman Link

Deutsche ErdWärme sucht aktiv und auf persönlicher Ebene den Dialog und Austausch mit allen Beteiligten. Ein Repräsentant der Deutschen ErdWärme steht den Gemeinden und ihren Bürgerinnen und Bürgern als direkter Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Er fungiert als Bindeglied zwischen Politik, Wirtschaft, Medien und Bürgern.

Nach Abschluss der Voruntersuchungen und der Anfertigung einer detaillierten Machbarkeitsanalyse gründet die Deutsche ErdWärme in Abstimmung mit den Gemeinden Arbeitsgruppen,

die lokale Vertreter in die Planungen zu allen wichtigen Fragen wie Sicherheit, Umweltschutz, Versicherungen oder Gestaltung der Erdwärme-Anlagen einbeziehen.

Besichtigungstouren zu bereits bestehenden Erdwärmeanlagen vermitteln kommunalen Entscheidungsträgern einen Eindruck von der geplanten Anlage und geben ihnen einen authentischen Einblick in deren Betrieb und den daraus entstehenden Nutzen für die Gemeinde.

Mit den Bürgerinnen und Bürgern

Im Dialog DEW Infostand

Die Deutsche ErdWärme informiert die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig, offen und transparent über alle Entwicklungsfortschritte in den laufenden Projekten. Dabei setzen wir zum einen auf den oben genannten Mix aus klassischen und neuen Medien, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Zum anderen sind wir bei öffentlichen Veranstaltungen mit unserem Informationsstand vor Ort oder bieten allen Bürgerinnen und Bürgern in den betroffenen Gemeinden die Möglichkeit zum persönlichen Austausch bei unseren Informationstagen und Bürgerinformationsveranstaltungen (Nächster Termin: Graben-Neudorf, 17. September 2020 – hier anmelden).

Auf Wunsch kommen wir gerne zu Vereins- und Parteisitzungen oder ähnlichen Versammlungen und stellen uns und unsere Projektplanung im offenen Gespräch sowie mit Präsentationen und Vorträgen vor.

Für Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund der Corona-Krise Zusammenkünfte mit mehreren Personen vermeiden wollen, bieten wir als Alternative Gespräche und Meetings in Form von Video- oder Telefonkonferenzen an. Bei Interesse buchen Sie einfach hier ihren Wunschtermin für eine Bürgersprechstunde.

Besichtigungstouren zu bereits bestehenden Erdwärmeanlagen vermitteln interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Eindruck von der geplanten Anlage und geben ihnen einen authentischen Einblick in den Betrieb.

Ein Vertreter der Deutschen ErdWärme steht den Bürgerinnen und Bürgern als direkter Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Fragen und Antworten

Sie haben noch Fragen zum Thema tiefe Geothermie, ihren Risiken und Chancen oder zur Deutschen ErdWärme?

Dann sind Sie hier richtig. Im Folgenden geben wir Antworten auf häufig gestellte, aber auch einige speziellere Fragen.

Fragen und Antworten

Presse Ansprechpartner

Für Presseanfragen und Themen rund um die Öffentlichkeitsarbeit steht Ihnen Ron Zippelius zur Verfügung.

Pressemitteilungen

Karlsruhe, 06. August 2020 – Herbert Pohl erwartet ein deutlich höheres Engagement der EnBW bei Ausbau von und Aufklärungsarbeit zu tiefer Geothermie im Land.

Zur Pressemeldung

Karlsruhe, 17. Juli 2020 – Die Deutsche Erdwärme GmbH kauft Grundstück in Graben-Neudorf.

Zur Pressemeldung

Karlsruhe, 28. April 2020 – Ein positives Signal für die Verwirklichung der regionalen Wärmewende

Zur Pressemeldung

Karlsruhe, 10. April 2020 – Videokonferenzen sollen Dialog mit Gemeinden, den Bürgerinnen und Bürgern trotz Corona-Krise am Laufen halten.

Zur Pressemeldung

Karlsruhe, 25. März 2020 – Deutsche ErdWärme ist bereit Ausarbeitung der Road Map Tiefe Geothermie zu unterstützen.

Zur Pressemeldung

Karlsruhe/Grünwald, 13. März 2020 – Unternehmensgründer Dr. Herbert Pohl übernimmt Geschäftsführung der Deutsche ErdWärme GmbH. Der bisherige Geschäftsführer Michael Erler wechselt ins Aufsichtsgremium des Unternehmens.

Zur Pressemeldung

11. Dezember 2019 – Schneller als geplant: Bereits zwei Wochen früher als geplant enden die Messungen zur Erkundung des Untergrundes auf der Suche nach attraktiven Thermalwasserreservoiren in der Region.

Zur Pressemeldung

06. Novenber 2019 – Breite Zustimmung: mehr als 80% der angefragten Grundstückseigentümer gestatten die Auslegung von Erdmikrofonen und Durchführung der Messarbeiten.

Zur Pressemeldung

02. August 2019 – Deutsche ErdWärme weitet Aktivitäten am Oberrhein aus und verfügt über Erlaubnisfelder für Geothermie in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz von insgesamt ca. 1.000 km2.

Zur Pressemeldung

18. Oktober 2018 – Die Deutsche ErdWärme lässt die Fläche im Gewerbegebiet Nord-Ost für Neunutzung wiederherstellen. Mit dem Abbau des Bohrgeräts ist der erste Abschnitt des Rückbaus abgeschlossen. Im zweiten Abschnitt wird der Bohrplatz oberhalb der dauerhaft versiegelten Bohrung abgetragen und mit frischem Erdreich wieder aufgefüllt.

Zur Pressemeldung

11. September 2018 – Wiederhergestellte Fläche wird der Gemeinde Bellheim Ende Herbst für Neunutzung übergeben / Bauarbeiten am Waldstückerring starten im September / Keine Beeinträchtigungen für Anwohner zu erwarten.

Zur Pressemeldung

18. September 2015 – Die Deutsche ErdWärme GmbH & Co. KG nimmt gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Heidelberg Wasserproben aus Brunnen und Grundwasser- Messstellen. Ende September 2015 sollen die Messungen in der Südpfalz, in Hessen und dem nördlichen Baden-Württemberg abgeschlossen sein.

Zur Pressemeldung

11. September 2015 – Die Deutschen ErdWärme GmbH & Co. KG hat mit der Gemeindeverwaltung Bellheim und dem Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz Eckpunkte des Rückbaus des Geothermie-Bohrplatzes in Bellheim vereinbart. Außerdem wurde eine Regelung für die ausstehenden Pacht- Einnahmen der Gemeinde getroffen.

Zur Pressemeldung