Unser Partner

CIP

Copenhagen Infrastructure Partners

Seit Anfang 2018 ist Copenhagen Infrastructure Partners (CIP) Hauptgesellschafter der Deutschen ErdWärme GmbH.

CIP ist eine 2012 in Dänemark gegründete Fondsgesellschaft, die derzeit vier Fonds und mehr als 6 Milliarden Euro verwaltet. CIP ist ein multinationales Team mit umfangreicher Erfahrung und Kenntnissen in den Bereichen Infrastruktur und erneuerbare Energien. Das Team verfügt über ein breites Spektrum an Kompetenzen in den Bereichen Corporate Finance, Mergers & Acquisitions, Engineering, Konstruktion, Projektentwicklung und Projektmanagement. Investiert in Deutsche ErdWärme ist der Fonds CI III, der im April 2018 mit einem Volumen von 3,5 Mrd. Euro sehr erfolgreich geschlossen wurde. Die Finanzmittel stammen vor allem von skandinavischen Pensionskassen, die sich früh als erste Investoren weltweit zu Investitionen verpflichtet haben, die nachhaltig sind und den Zielen des Klimaschutzes dienen. CIP und die skandinavischen Pensionskassen haben einen sehr langfristigen Investitionshorizont und legen Wert auf solide, langfristig nutzbare erneuerbare Energie-Systeme. CIP investiert aktuell in Deutschland (außer dem Engagement in Deutsche ErdWärme) in den 402 MW Offshore-Windpark Veja Mate in der Deutschen Bucht, in DolWin3, eine 900 MW starke Gleichstromanbindung für Windparks im südwestlichen Teil des Nordsee-Gebietes und in Reservekapazität-Stromerzeugungsanlagen in Süddeutschland. Die Entwicklung von mehreren Geothermie-Anlagen für Wärme und Strom im Oberrheingraben ist bis 2025 geplant. Die Projekte der Deutschen ErdWärme GmbH werden unter gleicher Leitung und Verantwortung entwickelt, gebaut und langfristig betrieben.

Weitere Informationen