Team

Lutz K. Stahl, Dipl. Wirtsch. Ing. (FH)
Geschäftsführer Deutsche ErdWärme GmbH & Co KG

ist seit dem Jahr 2006 in der Projektentwicklung für Tiefe Geothermie in Deutschland tätig – für das Projekt Bernried am Starnberger See. Hier war er insbesondere für die Bereiche Exploration, Genehmigungen, Wärmetechnik, Kraftwerkstechnik, für das Verhältnis zu Kommunen und für die Kommunikation zuständig. Dort verantwortete er auch die durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsprojekte MAGS1 und begleitete die laufenden F&E Projekte MAGS2 und IMAGE WP6. 

Er ist seit Mitte 2014 für die Deutsche ErdWärme tätig, seit Mai 2015 als Geschäftsführer. Bis 2005 war er bei einem mittelständischen EDV-Dienstleister für 13 Jahre als geschäftsführender Gesellschafter aktiv. Er ist Vizepräsident des Bundesverbandes Geothermie in Berlin und Sprecher der Sektion Tiefe Geothermie. Seine Berufsausbildung begann bei Mercedes-Benz in Stuttgart als KFZ-Schlosser, danach absolvierte er sein Studium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) in Karlsruhe.

Manfred Dittmer, Dipl. Wirtschaftsjurist (FH)
Leiter Öffentlichkeitsarbeit Deutsche ErdWärme

ist seit 2006 im Bereich der erneuerbaren Energien tätig und verfügt über umfangreiche Management-Erfahrungen als Projektentwickler, Hersteller und Betreiber in der Energiewirtschaft in Deutschland und Europa.

Seit März 2018 ist Manfred Dittmer für die Deutsche ErdWärme tätig. Zuvor hat er für das Dänische Energieversorgungsunternehmen DONG Energy (heute Örstedt) den Bereich Offshore Windenergie in Deutschland mit aufgebaut. Hier verantwortete er u. a. die Bereiche Strategie, Key Stakeholder Management, Regulatory Affairs und Public Relations. Manfred Dittmer verfügt über ein umfangreiches Netzwerk in Politik, Ministerien, Behörden und Industrie auf Bundes- und Länderebene sowie in der energiewirtschaftlichen Wissenschaft und den Europäischen Institutionen. Neben seiner Tätigkeit für die Deutsche ErdWärme führt er das Beratungsunternehmen P-P-S – Policy advice, Politics & Stakeholder Management. 

Roman Link
Repräsentant Deutsche ErdWärme

Seit Mai 2018 ist Roman Link als Ansprechpartner für die Gemeinden und Bürger vor Ort tätig und agiert als Bindeglied zwischen Politik, Wirtschaft, Medien und Bürgern. Als Berater und zetrifizierter CSR-Manager (meint verantwortungsvolle, soziale Geschäftsführung) kennt er die Bedeutung unternehmerischer Verantwortung als kritischen Erfolgsfaktor. Neben seiner Tätigkeit bei Deutscher ErdWärme führt er ein Beratungsunternehmen, engagiert sich jedoch auch seit über 15 Jahren in ehrenamtlichen Positionen als Vereinsvorstand, Ortschaftsrat und Stadtrat in Ettlingen.

Moritz Naumann, Dipl. Ing.
Projektleiter Deutsche ErdWärme

Moritz Naumann ist seit Juni 2018 für die Deutsche ErdWärme tätig. Er ist als Projektleiter für die Planung und den Bau geothermischer Kraftwerke mit dem Schwerpunkt Kraftwerksbau, Genehmigungen und Vertragsgestaltung verantwortlich. Davor war er sieben Jahre bei Novatec Solar GmbH und Frenell GmbH verantwortlich für die technische Entwicklung, Planung und für den Bau solartermischer Kraftwerke in Spanien und Indien. Herr Naumann ist Dipl. Ing. der Fachrichtung Maschinenbau mit Abschluss am Karlsruher KIT.

Eva Buciek, Wirtschaftswissenschaftlerin (MSc)
Analystin bei Copenhagen Infrastructure Partners (CIP)

Eva Buciek arbeitet seit Juni 2016 für CIP, zunächst als studentische Analystin und seit Januar 2018 als Vollzeitanalystin. Sie war Teil des Transaktionsteams, das die Akquisition des Projektes Deutsche ErdWärme leitete und ist nun aktiv an der Entwicklung der Geothermieprojekte von CIP beteiligt. Eva hat einen Master of Science in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Kopenhagen und hat Wahlfächer in Energiepolitik und Umweltressourcenmanagement absolviert. Eva schrieb ihre Dissertation über eine ökonomische Bewertung der optimalen Klimapolitik mit dem Vorsitzenden des Dänischen Rates für Klimawandel Peter Birch Sørensen als Supervisor.

Dr. Herbert Pohl
Mitglied des Beirates Deutsche ErdWärme

arbeitet seit vielen Jahren in den Bereichen Infrastruktur und Projektentwicklung. Er war 16 Jahre bei McKinsey und leitete die Infrastruktur-Abteilung für den afrikanischen Kontinent. Er hat langjährig an Investitionsstrategien für Regierungen und Nicht-Regierungsorganisationen im Bereich der Infrastrukturentwicklung gearbeitet, unter anderem in Afrika und im arabischen Raum für Geothermie-Projekte und andere erneuerbare Energien. Davor war Herr Pohl Anwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Düsseldorf. Herr Pohl ist Doktor der Rechtswissenschaften der Universität in München und Master of Law der Universität New York.

Christiane Maevis
Büroleitung, Assistenz Deutsche ErdWärme

Seit April 2018 ist Christiane Maevis für die Deutsche ErdWärme als Büroleiterin tätig. Davor war sie als Assistentin von Geschäfts-/ Betriebsleitungen auch bei einem Start-up IT-Unternehmen angestellt. In der gehobenen Hotellerie für den Veranstaltungsbereich war Sie u. a. für zwei Hoteleröffnungen mit Personalführung verantwortlich.